359572


  • Guß nähen

    z. B.: Frostschäden am Motorblock oder Zylinderkopf am Lanz Bulldog usw.


    Benötigte Teile:
    - Messingschrauben je nach Materialstärke,
    - 6 - 10 mm mit Schlitz,
    - Dichtmittel z. B. "Hylomar"


    Bearbeitung:
    Die Messingschrauben je nach dicke des Materials ablängen.

    Danach ein Loch für das Gewinde bohren, so, das der Anfang des Risses mit der 1. Bohrung verschwindet, dann Gewinde schneiden.

    Anschließend die Schrauben mit Dichtmasse bestreichen und in das Gewinde einschrauben.

    Das nächste Gewinde zu ca. 1/4 in die erste Schraube mit einbohren, um ein lösen der Schrauben zu verhindern. Mit der 3. Schraube wird genauso verfahren wie mit der vorherigen. Dabei darauf achten, dass beide Rissenden mit verschwinden, da sonst die Gefahr des Weiterreissens besteht.


    Bitte lasst euch Zeit bei dieser Arbeit, sie ist sehr
    Zeitintensiv, aber auch sehr Wirkungsvoll!

    Es grüßt Euch Euer
    Rolf Heimsohn


    zurück zur Übersicht